Direkt zum Inhalt
Airsoft-Portal Pegatiros.com

Wartung von Airsoft-Geräten

19
Wartung von Airsoft-Geräten Tutorials

Um ein perfektes Erlebnis zu genießen, müssen wir uns um die Ausrüstung kümmern, die wir auf dem Spielfeld tragen. Hier sind einige Tipps.

Wartung von Waffen:

Die Waffe ist eine schwere Investition, und es ist wichtig, sie auf ordnungsgemäße Funktion zu überprüfen, ohne an Leistung zu verlieren. Vergessen Sie nicht, das Magazin zu entfernen, bevor Sie Änderungen an der Waffe vornehmen. Entleeren Sie die möglicherweise darin befindlichen Schüsse (schießen Sie einige Male, damit sich keine Kugeln im Feeder oder in der Innenkammer befinden) und entfernen Sie die Batterie oder das Gas. Beginnen Sie zuerst mit der Reinigung und versuchen Sie, die Oberfläche nicht zu zerkratzen. Verwenden Sie weiches Papier oder ein Tuch und eine Mischung aus Wasser und Seife. Es entfernt jeglichen Schmutz vom Mechanismus oder vom Lauf. Nach dem Reinigen der Pistole sollten Sie sie schmieren. In Airsoft sollten Sie nur Silikonschmiermittel wie Silikonspray oder Silikonfett verwenden, da Ölschmiermittel Gummidichtungen und dergleichen zerstören. Ölschmiermittel können auch die Oberfläche einiger Waffen zerstören.

Frühlingswaffen:

Die Wartung dieser Waffen ist sehr einfach, da sie einfach aufgebaut sind. Die einzigen schwerwiegenden Probleme sind beschädigte oder abgenutzte Zylinder und Mechanismen. Ein verstopfter Lauf ist häufig auf Bälle von schlechter Qualität und verbesserte Läufe zurückzuführen. Ein verschmutztes Laufrohr führt zu Leistungseinbußen.

Die grundlegende Routine, um Ihre Waffen in gutem Zustand zu halten, lautet wie folgt: Wenn die Waffe zerlegt werden kann, zerlegen Sie sie und reinigen Sie sie von Staub und Partikeln, bevor Sie die Teile schmieren. Tragen Sie mit einem Spray eine dünne Schicht Schmiermittel auf die übereinander gleitenden Teile auf und vergessen Sie nicht, den HopUp und den Gummiring, der die Kugel hält, zu schmieren, damit sie nicht austrocknen. Reinigen Sie das Magazin, aber schmieren Sie es nicht (oder schmieren Sie es ein wenig), damit die Kugeln nicht kleben und es zu Staus kommt. Entfernen Sie nach dem Schmieren überschüssiges Schmiermittel von außen mit einem weichen Tuch. Der HopUp läuft etwas wackelig, bis das überschüssige Schmiermittel entfernt ist.

Gaswaffen:

Diese Waffen sind etwas schwieriger zu warten, obwohl ihre Konstruktion einfach ist. Es dauert nur ein paar Fingertipps, um die Gaspistole in gutem Zustand zu halten. Grundsätzlich haben alle Gaspistolen ein Ventil, entweder am Magazin oder an der Pistole selbst. Um diese Ventile in gutem Zustand zu halten, verwenden Sie einen Schraubendreher (der entsprechenden Größe) und entfernen Sie das Ventil vorsichtig. Geben Sie ein paar Tropfen feines Silikonöl in den Gastank und setzen Sie das Ventil vorsichtig wieder ein. Drücken Sie das Ventil nicht zu fest zusammen, sondern lassen Sie es sich einfach setzen. Es ist Gas mit Silikonöl gemischt, so dass dieser Vorgang vermieden werden kann.

Gas BlowBack Waffen:

Die Waffen von BlowBack gehören zu den feindlichsten in Bezug auf die Wartung, mit Ausnahme des AEG-Getriebes. Das Grundprinzip ist jedoch dasselbe wie bei anderen Waffen, und mit Hilfe des gesunden Menschenverstandes und einiger Informationen kann jeder einen BlowBack überprüfen.

Soweit ich weiß, sind alle Waffen von BlowBack irgendwie zerlegt. Möglicherweise benötigen Sie das Handbuch, um es richtig zu zerlegen und zusammenzubauen. Hier sind einige Tipps. Schmieren Sie zuerst den Gastank wie oben beschrieben und suchen Sie nach dem Zerlegen der Pistole die BlowBack-Dichtung, die sich oben unter dem Visier befinden sollte. Schmiert den Gummiring. Dehnen Sie die Teile nicht zu stark, da einige von ihnen möglicherweise mit einer Feder eingehakt sind und Sie nicht möchten, dass diese Feder abfällt. Reinigt und schmiert Gleitflächen oben und unten. Sie müssen die Waffe nur noch einmal montieren und die Überprüfung ist abgeschlossen.

Elektrische Waffen - AEG:

Es gibt nicht viel, was ein gewöhnlicher Spieler tun kann, um eine AEG aufrechtzuerhalten, außer um den Lauf zu reinigen und gelegentlich den HopUp zu schmieren.

Verwenden Sie das mit der Waffe gelieferte Werkzeug, um den Lauf zu reinigen. Ein Ende der Stange ist abgeschrägt und dient zum Entfernen von Kugeln, die im Lauf stecken. Wenn ein Ball im Lauf steckt, muss die Versicherung das Magazin entfernen. Führen Sie die Stange vorsichtig mit der abgeschrägten Seite ein. Alle eingeklemmten Bälle müssen durch den Ballvorschub fallen.

Das andere Ende der Stange hat eine rechteckige Form mit einem Loch. Führen Sie es mit einem rechteckigen Kleidungsstück oder weichem Papier durch das Loch und wickeln Sie es vorsichtig um die Stange. Schmieren Sie den Lappen mit ein paar Tropfen Öl und drücken Sie die Stange vorsichtig in den Lauf, bis sie die roten Markierungen erreicht (bevor Sie den HopUp erreichen). Ziehen Sie die Stange heraus, setzen Sie den Lappen wieder ein und wiederholen Sie den Vorgang, bis der Lappen sauber ist. Dieser Reinigungsvorgang sollte alle 2000 Schüsse durchgeführt werden. Wenn die Waffe jedoch in einem sehr schmutzigen Spiel verwendet wurde, sollte der Lauf anschließend gereinigt werden. Ein sauberer Lauf ist wichtig für die Leistung.

Abgesehen davon muss nur der Akku überprüft werden. Laden Sie eine Batterie niemals über, da sie "durchbrennen" kann und sich eine verbrannte Batterie niemals richtig verhält. Der Akku muss nicht zu wenig aufgeladen werden, da dies einen Memory-Effekt entwickeln kann und die Kapazität abnimmt. Die Batterie sollte nicht vollständig entladen sein und die Entladung sollte aufhören, wenn die Spannung auf ungefähr 70% abfällt (6 V für eine 8.4 V-Batterie). Wenn der Motor nicht mehr genug Leistung hat, um die Zahnräder zu bewegen, müssen Sie die Batterie aufladen. Laden Sie den Akku im langsamen Modus auf, um ihn in Top-Zustand zu halten. Schnelles Laden ist nicht gut für Batterien und die Lebenserwartung sinkt. Laden Sie sie nicht schneller als 15 Minuten auf und denken Sie daran, dass ein schnell geladener Akku vor dem Gebrauch abkühlen muss und nicht die gleiche Kapazität wie ein langsam ladender Akku hat. Ich empfehle nicht, länger als eine Stunde schnell aufzuladen, da dies ein guter Kompromiss zwischen Ladezeit und Batteriezustand ist. Und der Akku wird nur wenig wärmer. Automatische Ladegeräte sind am besten geeignet, da sie einen Akku nicht überladen können.

HiCap-Ladegeräte:

AEGs sind die einzigen Waffen, die die Möglichkeit haben, Ladegeräte mit hoher Kapazität zu verwenden. Diese Ladegeräte sollten etwa alle 5000 Schüsse überprüft werden. Mit zunehmendem Alter des Ladegeräts steigen jedoch die Überprüfungsanforderungen. Ähnlich wie bei AEG überlässt es die HiCap-Überprüfung einer erfahrenen Person. Um Ausfälle zu vermeiden und die Lebensdauer des Ladegeräts zu verlängern, halten Sie es von Staub, Fett, Blattstücken und zerbrochenen Kugeln fern.

Anfängerführer

Von: Orestes García

Chinesisch (vereinfacht)NiederländischEnglischFranzösischDeutschItalienischJapanischPortugiesischRussischSpanisch