Direkt zum Inhalt
Airsoft-Portal Pegatiros.com

Anhänge zu den Airsoft-Spielbestimmungen

06

[Download]

ANHÄNGE ZU DEN SPIELVORSCHRIFTEN DER CATALAN D'AIRSOFT FEDERATION

ANHANG I der Spielregeln der Catalan Federation of Airsoft

GRUNDREGELN FÜR AIRSOFT-SPIELE

Die Airsoft-Spiele werden zu jeder Zeit und in voller Übereinstimmung mit den Punkten der Glücksspielbestimmungen des katalanischen Verbandes von Airsoft organisiert und gespielt.

Vor dem Start eines Spiels muss die Startgeschwindigkeit der zu verwendenden Marker mit einem Chronographen gemessen werden (siehe Punkt 4 des Reglements). Als nächstes müssen die Art des Spiels, seine Dauer und die Art und Weise, wie es beendet werden soll, sowie die physischen Grenzen des Spielfelds und des eliminierten Bereichs vereinbart werden.

Jeder Spieler, der nach Spielbeginn in der Spielzone ankommt, muss warten, bis das nächste Spiel beitritt (in der ausgeschiedenen Zone), und diesen Punkt immer den Organisatoren überlassen.

Zu keinem Zeitpunkt darf das Spielfeld aufgegeben werden, so dass der Spieler, der es nicht einhält, als eliminiert gilt.

In der Regel beginnt das Spiel mit einem Piepton und endet mit drei Pieptönen oder wenn die Dauer endet oder wenn ein vereinbartes Ziel im Voraus erreicht wird. Diese Bedingungen können von der Organisation geändert werden.

Beseitigung In der Regel und wenn die Organisation keine anderen Bedingungen festlegt, entspricht eine Auswirkung der Eliminierung des Spielers, selbst wenn sie von einem Spieler derselben Seite ausgeführt wurde. Als Eliminierungswirkung wird diejenige angesehen, die an einem beliebigen Teil des Spielers auftritt, einschließlich Anzeigetafeln und Ausrüstung, mit Ausnahme von Rückprallen auf harten Oberflächen.

Anhänge zu den Airsoft Game Regulations Regulations und Legalität

Bälle, die durch Blätter oder Büsche gehen, gelten nicht als Rückprall, ebenso wie Bälle, die beim Berühren eines Objekts zwischen den beiden Spielern ihre Flugbahn geringfügig ändern, aber die Richtung, in die sie geworfen wurden, nicht umkehren.

Anhänge zu den Airsoft Game Regulations Regulations und Legalität

Nach Ermessen der Organisation können auch rückwirkende Eliminierungsauswirkungen berücksichtigt werden.

Wenn er einen Aufprall erhält, ruft der Spieler "VALE" oder "REMOVED", er legt sichtbar einen roten Lappen auf seinen Kopf (oder alternativ auf die Schnauze des Markers, wenn er ihn während der Reise angehoben hat), um die Sicherheit zu gewährleisten die Markierung und wird lautlos in die Eliminated Zone gehen.

Sobald Sie aus dem Spiel entfernt wurden, können Sie weder mit den anderen Spielern kommunizieren noch im Spielbereich fortfahren.

Nach Ermessen der Organisation können der Status des "verletzten Spielers" sowie die Regeln festgelegt werden, die diesen Zustand regeln (Beseitigung, Möglichkeit oder Nicht-Sprechen, Möglichkeit oder Nichtbewegung von anderen Spielern usw.).

Eine Simulation der Ausscheidung oder des Status eines verwundeten Spielers ist nicht zulässig.

Wenn Sie mit einem Ball berührt wurden, zögern Sie nicht und sagen Sie, dass Sie eliminiert sind. Ein ausgeschiedener Spieler darf niemals seine Schutzbrille oder Maske abnehmen.

Wenn die Eliminierung „still“ durch physischen Kontakt erfolgt (ein Spieler berührt den anderen mit der Hand). Der eliminierte Spieler muss an dem Ort, an dem er eliminiert wurde, still und still bleiben, bis sich der Gegner entfernt. Zu diesem Zeitpunkt wird er seine Eliminierung bekannt geben und in die eliminierte Zone gehen.

Im Zweifelsfall werden Sie entfernt. Wenn Sie glauben, von einem Ball berührt worden zu sein, aber nichts gefühlt zu haben, betrachten Sie sich als eliminiert: Es ist wahrscheinlich, dass er die Weste, Knieschützer, Stiefel oder andere Teile der Ausrüstung getroffen hat oder dass die Bälle mit so wenig Kraft angekommen sind, dass sie es nicht getan haben Sie haben die Auswirkungen gespürt.

Wenn Sie glauben, jemanden berührt zu haben, sich aber nicht sicher sind, beschuldigen Sie diese Person nicht des Betrugs, möglicherweise haben Sie keinen Einfluss darauf. Wenn sich die Situation mehrmals mit derselben Person wiederholt oder wenn Sie überprüfen konnten, ob Sie diesen Spieler berührt haben und er die Auswirkungen nicht in böser Absicht „gesungen“ hat, besprechen Sie dies mit der Organisation des Spiels oder mit der verantwortlichen Person Ihre Gruppe. Diese werden die verantwortliche Person der Gruppe des Konfliktspielers kontaktieren und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen.

In der Regel können die Eliminierten keine Geräte oder Markierungen hinterlassen, obwohl die Organisation möglicherweise beschließt, diesen Punkt zu ändern.

Besonderes Augenmerk wird auf alles gelegt, was in den Punkten 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 7 der Spielregeln der katalanischen Airsoft-Föderation zum Ausdruck kommt.Alternative Kampfregeln

Es gibt Situationen, in denen die Entfernung nicht im Verborgenen oder in sicherer Entfernung mithilfe des Markers, sondern durch alternative Entfernungsmethoden durchgeführt werden kann.

Stille Beseitigung. Wird auch als "simulierte Messerentfernung" bezeichnet. Es tritt auf, wenn ein Spieler auf der einen Seite einen Spieler auf der anderen Seite mit der Hand oder mit einem simulierten Gummimesser berührt, immer auf sanfte und ruhige Weise. Der ausgeschiedene Spieler muss an einem ruhigen Ort bleiben, bis sich der Gegner entfernt. In diesem Moment wird es seine Beseitigung ankündigen, es wird das rote Tuch legen und es wird in die beseitigte Zone gehen.

Sprachlöschung. Wird auch als "Bang Rule" bezeichnet. Dieses System wird NUR verwendet, um sich einem Spieler zu stellen, der weniger als fünf Meter entfernt ist, um die Verwendung des Markers zu vermeiden, solange er sich nicht in einer Situation befindet, in der er reagieren kann. Sie müssen den Marker auf den Spieler richten und "BANG!" oder "PUM!" anstatt den Marker zu verwenden. Mit dieser alternativen Kampfregel kann nur ein Spieler eliminiert werden. Es ist nicht erlaubt, per Stimme zu eliminieren, ohne einen Marker in den Händen zu haben, der auf den Gegner zeigt, oder fünf oder mehr Meter vom Spieler entfernt, den wir eliminieren möchten.

ANHANG II der Spielgesetze der katalanischen Airsoft-Föderation

Arten von Airsoft-Spielen

Aufgrund ihrer Eigenschaften gibt es Arten von Spielen, die durch spezielle Regeln geregelt werden können. Die in dieser Verordnung enthaltenen Typen sind:AIRSOFT GAMES "CQB"

Unter CQB (Close Quarters Battle) versteht man das Spiel, das in Gebäuden oder in Dörfern stattfindet. Bei dieser Art von Spielen wird der Sicherheitsabstand aufgrund der physischen Nähe der Spieler von 5 auf 0 Meter verringert.Abgrenzung der „CQB-Zone“:

Vor Spielbeginn muss die CQB-Zone abgegrenzt werden.

Für den Fall, dass das Spiel in einem einzelnen Gebäude stattfindet, ohne angrenzendes Land zu nutzen, befindet sich die CQB-Zone nur innerhalb des Gebäudes.

Bei Gebäudesätzen (Stadt) mit einem Abstand von weniger als 10 Metern ist das CQB-Gebiet die gesamte Stadt sowie ein Außenumfang von 5 Metern von der Stadtgrenze, der ausgeschildert werden muss. Dies kann auf Land ausgedehnt werden, auf dem das Feld CQB-Spielbereiche und offene Spielbereiche kombiniert (z. B. Gebäude in Waldgebieten oder dergleichen). Um die Gebäude, die die „CQB-Zone“ begrenzen, sollte auch ein Umfang von 5 Metern markiert werden ""

Diese Abgrenzung ermöglicht es Spielern, die sich innerhalb eines Gebäudes befinden, das es verteidigt, oder außerhalb des Gebäudes, um darauf zuzugreifen, mit Sicherheit zu wissen, welche Spieler die Anzeigetafeln automatisch verwenden können und wer nicht. sowie die ergänzenden Sicherheitsmaßnahmen, die getroffen werden müssen, um Zugang zum Inneren dieses Bereichs zu erhalten.Einschränkungen:

Es ist nicht gestattet, in einem Sicherheitsabstand, der geringer als der in Punkt 4 dieser Spielverordnung angegebene ist, SUPPORT-Marker, SEMI-AUTOMATIC Sniper und CERROJO Sniper zu verwenden.Ergänzende Sicherheitsmaßnahmen:

Um Körperverletzungen zu vermeiden, ist der von der Organisation festgelegte Schutz neben der Brille (Maske, Helm, dicke Kleidung usw.) obligatorisch.

Die Organisation des Spiels entscheidet letztendlich, ob der Schutz, den der Spieler trägt, angemessen ist oder nicht, und ermöglicht ihm daher, zu spielen oder nicht.

Aufgrund der Möglichkeit, sich beim Betreten von Gebäuden zu treffen, ist bei Airsoft-Spielen vom Typ CQB die Verwendung eines Schutzhelms obligatorisch. Die Verwendung von Knie- und Ellbogenschützern wird empfohlen, um größere Schäden zu vermeiden.

Ergänzende Spielregeln für Airsoft-Spiele vom Typ CQB:

Innerhalb der CQB-Zone (Innenraum der Stadt, Innenraum der Gebäude und Fläche von 5 Metern Außenumfang):

1. Die Verwendung eines Schutzhelms ist obligatorisch.

2. Die Verwendung eines zusätzlichen Schutzes wird empfohlen (dicke Kleidung, Maske, Knieschützer, Ellbogenschützer usw.).

3. Der Sicherheitsabstand wird auf 0 reduziert.

4. Es können nur die Markierungen GUN, SHOTGUN, SUBGUN und SPEARGUN verwendet werden. (Maximal 350 fps) von Spielern, die sich innerhalb der CQB-Zone befinden, und verwenden Sie den Marker für Spieler, die sich ebenfalls innerhalb der CQB-Zone befinden. DIESE MARKER DÜRFEN NICHT AUTOMATISCH VERWENDET WERDEN.

5. Andere Markertypen können nur in Spielen verwendet werden, die eine CQB-Zone enthalten, wenn Spieler:

Sie befinden sich außerhalb der CQB-Zone und verwenden den Marker gegen Spieler, die sich außerhalb der CQB-Zone befinden.

Sie befinden sich außerhalb der CQB-Zone und verwenden den Marker gegen Spieler, die sich innerhalb der CQB-Zone in dem in Punkt 4 dieser Spielverordnung angegebenen Sicherheitsabstand befinden.

Sie befinden sich innerhalb der CQB-Zone und verwenden den Marker gegen Spieler, die sich außerhalb der CQB-Zone in dem in Punkt 4 dieser Spielverordnung angegebenen Sicherheitsabstand befinden.

6. Nur die in Nummer 4 der FCA-Glücksspielbestimmungen zugelassenen Marker dürfen automatisch verwendet werden, sofern sie den Bestimmungen von Punkt 5 dieses Anhangs entsprechen.AIRSOFT-SPIELE "MIT SCRIPT"

Unter Airsoft-Spiel „WITH SCRIPT“ wird ein Spiel verstanden, in dem ein Spieleskript verwendet wird, das Ziele und Siegbedingungen für die gegnerischen Seiten festlegt.

In einem geskripteten Airsoft-Spiel können Objekte verwendet werden oder es kann Charaktere geben, die mit anderen Spielern interagieren und bestimmte Missionen ausführen, die sich auf das Endergebnis des Spiels auswirken. Die Verwendung der genannten Objekte sowie die Teilnahme der genannten Charaktere wird durch die Organisation des Spiels geregelt."HISTORISCHE" AIRSOFT-SPIELE

Unter Airsoft-Spiel „HISTORIC“ versteht man ein Spiel, das nach einem in einem früheren kriegerischen Konflikt festgelegten Spieleskript gespielt wird.

Um diese Art von Spiel zu spielen, sind spezielle Einheitlichkeits- und Ausrüstungsstandards erforderlich.

Die Regeln der Einheitlichkeit, die Ausrüstung und die zulässigen Markierungen sowie andere Punkte, die mit der historischen Umgebung zu tun haben, liegen im Ermessen der Organisation des Spiels, müssen jedoch immer den RRI der FCA und den aktuellen Gesetzen entsprechen.

AIRSOFT-SPIELE "MILSIM"

Unter Airsoft-Spiel „MILSIM“ (Militärsimulation) versteht man ein Spiel, das mit einem Spieleskript gespielt wird, das sich auf die Simulation einer Militäroperation konzentriert. Aufgrund seiner Dauer können Initiativen außerhalb des ursprünglichen Skripts ergriffen werden, wodurch sich seine Entwicklung nicht ändert schlechtes Wetter, und das sieht die Verwendung bestimmter Spielrollen vor, die im Spieleskript eine besondere Rolle spielen (Toiletten, Steuerelemente, Kommunikation usw.).

Das zu verwendende Sanitärsystem, die Kommandorollen, die Begrenzung oder Nichtbeschränkung der Bälle pro Spieler, die Anforderungen an die zu verwendende Ausrüstung und die zu verwendenden Markierungen sowie die Verwendung von Fahrzeugen und deren Interaktion mit anderen Spielern sind Aspekte des Spielskripts müssen von der Organisation festgelegt werden, müssen jedoch immer der FCA RRI und den geltenden Gesetzen entsprechen.

ANHANG III der Spielregeln der Catalan Federation of Airsoft

AIRSOFT MARKER TRANSPORTKARTE

Ziel dieser Transportkarte ist es, die Abdeckungen und / oder Kartons zu identifizieren, in denen die Marker transportiert werden, wie in Punkt 5.1.1 der FCA-Glücksspielbestimmungen angegeben.

Die Transportkarte muss an einem sichtbaren Ort aufbewahrt werden, wenn der Airsoft-Marker während des Transports aufbewahrt wird.

Die Transportkarte ist Eigentum der Federació Catalana d'Airsoft und darf nur Mitgliedern von Verbandsmitgliedern der Federació Catalana d'Airsoft verwendet werden, die den Status von Airsoft-Verbundspielern nachweisen können.

Der katalanische Verband von Airsoft behält sich das Recht vor, rechtmäßig gegen natürliche oder juristische Personen vorzugehen, die die FCA-Transportkarte nicht autorisiert verwenden.

Anhänge zu den Airsoft Game Regulations Regulations und Legalität

ANHANG IV der Spielgesetze der katalanischen Airsoft-Föderation

MARKER VON "SUPPORT" UND MARKER VON "FRANCOTIRADOR"

Um verschiedene Spielrollen zu entwickeln, gibt es Marker mit besonderen Eigenschaften. Diese Marker haben höhere Leistungsgrenzen und Sicherheitsabstände als die anderen, müssen jedoch eine Reihe von Anforderungen erfüllen, damit die Spieler sie in Airsoft-Spielen verwenden können.ANFORDERUNGEN, DIE VON MARKERN ZU ERFÜLLEN SIND, UM ALS „SUPPORT MARKER“ ODER „FRANCOTIRADOR MARKER“ ZU SEIN. Die folgenden Markierungen gelten als SUPPORT:

Diejenigen, die vom Hersteller als Reproduktionen von Support Machine Guns konzipiert wurden und daher keiner Modifikation bedürfen.

Diejenigen, die aus einem Kit hervorgegangen sind, das notwendigerweise ein Zweibein, ein Magazin mit großer Kapazität und einen langen Lauf enthält.

Um als Unterstützungsmarker angesehen zu werden, muss es sich notwendigerweise um eine Reproduktion eines vorhandenen Waffenmodells handeln, das diese Kategorie aufweist. Marker, die keinem echten Waffenmodell entsprechen, gelten nicht als Unterstützungsmarker.

Sobald Sie als SUPPORT MARKER als Marker betrachtet werden, können Sie 350 fps überschreiten, ohne jemals 400 fps zu überschreiten. Ab dem Zeitpunkt, an dem 350 fps überschritten werden, beträgt der Mindestabstand für die Verwendung dieses Markers 15 Meter, dh die als „UNTERSTÜTZT“ eingestuften Marker haben einen Mindestsicherheitsabstand von 15 Metern von 351 fps.Die folgenden Marker werden als SEMIAUTOMATISCHER SNIPER betrachtet:

Diejenigen, die vom Hersteller als Reproduktionen von halbautomatischen Scharfschützengewehren sowie als Reproduktionen von Select Shooter Rifles konzipiert wurden und daher keiner Modifikation bedürfen.

Diejenigen, die sich aus einem Kit entwickelt haben, das notwendigerweise ein Zweibein, einen langen Lauf und einen bestimmten Schaft enthält.

Um als halbautomatischer Scharfschützenmarker betrachtet zu werden, muss es sich um eine Reproduktion eines vorhandenen Waffenmodells dieser Kategorie handeln. Marker, die keinem echten Waffenmodell entsprechen, gelten nicht als halbautomatische Scharfschützenmarker.

Sobald es als Marker als SEMI-AUTOMATIC SNIPER MARKER betrachtet wird, kann es 350 fps überschreiten, ohne jemals 450 fps zu überschreiten. Ab dem Zeitpunkt, an dem 350 fps überschritten werden, beträgt der Mindestabstand für die Verwendung dieses Markers 20 Meter. Das heißt, die als „DE SEMIAUTOMÁTICA Sniper“ betrachteten Marker haben einen Mindestsicherheitsabstand von 20 Metern von 351 fps.

Halbautomatische Scharfschützenmarkierungen können beim automatischen Schießen nicht verwendet werden, selbst wenn sie diese Option haben. Die Nichtbeachtung dieses Punktes bedeutet den sofortigen Ausschluss aus dem Spiel und das Öffnen der entsprechenden informativen / disziplinarischen Akte gegen den Verein, dem der Täter angehört.

Die folgenden Markierungen gelten als CERROJO FRANCOTIRADOR:

- Alle Markierungen, die ausgewählten Scharfschützen- oder Schützenwaffenmodellen entsprechen und manuell zum Schießen montiert werden müssen, entweder durch einen Bolzen oder durch den Markierungsladehebel. Markierungen, bei denen ein elektrisches System zur Montage verwendet wird, können nicht in diese Kategorie aufgenommen werden.

Sobald Sie als Marker als CERROJO Sniper Marker betrachtet wurden, können Sie 350 fps überschreiten, ohne jemals 550 fps zu überschreiten. Ab dem Zeitpunkt, an dem 350 fps überschritten werden, beträgt der Mindestabstand für die Verwendung dieses Markers 30 Meter. Das heißt, die als „CERROJO FRANCOTIRADOR“ eingestuften Marker haben einen Mindestsicherheitsabstand von 30 Metern von 351 fps.

ANHANG V der Spielregeln der Catalan Federation of Airsoft

STUDIE ÜBER DEN WIDERSTAND VON SICHERHEITSBRILEN NACH EUROPÄISCHEN UND NORDAMERIKANISCHEN STANDARDS

Europäische Norm EN 166 "Individueller Augenschutz. Anforderungen “vom April 1996, heißt es:

Kategorie F: PARTIKEL MIT HOHER GESCHWINDIGKEIT + AUSWIRKUNGEN AUF NIEDRIGE ENERGIE

Kategorie B: HIGH SPEED PARTICLES + MEDIUM ENERGY IMPACT

Kategorie A: PARTIKEL MIT HOHER GESCHWINDIGKEIT + AUSWIRKUNGEN AUF HOHE ENERGIE

Hinweis: Wenn die Symbole F, B und A für den Rahmen und die Linse des Augenschutzgeräts nicht gleich sind, ist das Symbol, das dem vollständigen Augenschutz entspricht, das niedrigste Symbol, das auf seinen Teilen erscheint. Aus diesem Grund muss für Augenschutz, der zum Spielen von Airsoft-Spielen geeignet ist, mindestens „B“ sowohl am Rahmen als auch am Objektiv markiert sein.Auswirkungen

Es werden vier Klassen mechanischer Beständigkeit gegen Stöße oder Stöße festgelegt. Daher können die Okulare sein:

S * Allgemeine oder grundlegende Verwendung. Der maximale Schutz entspricht dem Aufprall einer 43 g Stahlkugel, die aus einer Höhe von 130 cm frei fallen gelassen wird.

F * Hochgeschwindigkeitsaufprall mit geringer Energie. In diesem Fall kann das Okular dem Aufprall einer Stahlkugel mit einem Durchmesser von 6 mm und einem Gewicht von 0,86 g widerstehen, die mit einer Geschwindigkeit von 45 m / s geworfen wird.

B * Hochgeschwindigkeitsaufprall mit mittlerer Energie. Das Okular widersteht dem Aufprall desselben Projektils, jedoch mit 120 m / s.

A * Hochgeschwindigkeitsaufprall mit hoher Energie. Der mechanische Widerstand ist so bemessen, dass er nicht bricht, wenn das Projektil Geschwindigkeiten von bis zu 190 m / s erreicht.

Die Norm EN 166 räumt ein, dass universelle Brillengläser einem maximalen mechanischen Widerstand standhalten können, der dem Grad der hohen Geschwindigkeit bei niedriger Energie entspricht. Die integrierten Halterungen bieten einen maximalen Schutz vor hoher Geschwindigkeit bis mittlerer Energie. Gesichtsschutz wird nur unterstützt, wenn das Risiko eines Aufpralls dem einer hohen Geschwindigkeit mit hoher Energie entspricht.

Nach der Formel zur Berechnung der kinetischen Energie eines Körpers: (m * v ^ 2) / 2 ist dies der Widerstand der Brille gemäß ihrer EN 166-Zulassung:

F - 0,86 g - 45 m / s ………. 0,870 Joule

B - 0,86 g - 120 m / s ... 6,192 Joule

A - 0,86 g - 190 m / s ... 15,523 Joule

Und dies ist die Kraft eines möglichen Einflusses auf Airsoft-Spiele:

0,20 g - 200 fps (60,8 m / s) …… ..0,370 Joule

0,20 g - 250 fps (76,0 m / s) …… ..0,580 Joule

0,20 g - 300 fps (91,2 m / s) …… ..0,830 Joule

0,20 g - 350 fps (106,4 m / s)… 1,132 Joule

0,20 g - 400 fps (121,6 m / s)… 1,478 Joule

0,20 g - 450 fps (136,8 m / s)… 1,871 Joule

0,20 g - 550 fps (167,2 m / s)… 2,795 Joule

Da Sie nur die Brille sehen können, auf deren Rahmen und Okular ein "B" markiert ist, eignen sie sich zum sicheren Spielen von Airsoft-Spielen. Spielregeln der Catalan Federation of Airsoft Überarbeitete Version November 2011

Der nordamerikanische Schutzstandard ANSI z87.1legt ab 2003 wie in den europäischen Modellen eine Markierung auf den Linsen fest, die den Schutzgrad angibt:

- Grundlegend: "Z87"

- Hoch: "Z87 +"

Diese Schutzstufen haben unterschiedliche Prüfanforderungen.

"Basic Impact" -Linsen müssen einen Test bestehen, bei dem eine Kugel mit einem Durchmesser von 1 cm (2.54 Zoll) und einem Gewicht von 43 g aus einer Höhe von 50 cm (127 Zoll) fällt.

"High Impact" -Linsen müssen einen Test bestehen, bei dem eine 1 mm (4/6.35 Zoll) und eine 0,86 g große Stahlkugel verwendet werden. Das Gewicht wird je nach Objektivtyp mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gestartet:

Tempelbrille: ………………… .. 150 FPS

Schutzbrille (…) 250 FPS

Gesichtsschutz (Schweißnahttyp): …… 300 FPS

Dies ist die Beständigkeit der Brille gemäß der ANSI z87.1-Zulassung:

Z87 + (Tempelstil) - 0,86 g ……… 150 FPS ……. 0,89 Joule

Z87 + (Motocross-Stil) - 0,86 g… .. 250 FPS ……. 2,98 Joule

Z87 + (Lötart) - 0,86 g…. 300 FPS ……. 3,58 JouleWie Sie sehen können, sind nur Brillen mit Z87 + -Markierung und NICHT-PIN geeignet, um Airsoft-Spiele sicher zu spielen.

Anhänge zu den Airsoft Game Regulations Regulations und Legalität


Quelle: Catalan Airsoft Federation

Chinesisch (vereinfacht)NiederländischEnglischFranzösischDeutschItalienischJapanischPortugiesischRussischSpanisch