Direkt zum Inhalt
Airsoft-Portal Pegatiros.com

Wie funktioniert eine Airsoft-Waffe?

09

AEG's

Wie funktioniert eine Airsoft-Waffe? Werkstatt

Von Daniel Muñoz Sánchez, Matadors AirSoft Club, En 2001.

Ahaha!, Aber nicht alles würde fehlerhaft sein ... eine Reihe kluger Herren machte sich daran, die Kosten für die Schüsse zu senken und ein gleiches oder größeres Feuervolumen aufrechtzuerhalten ... und am Ende war es viel höher! Die sind angekommen Automatische elektrische Pistolen, echte Nachbildungen in Bezug auf vollautomatisches Feuer, und einige davon mit der neuesten Innovation des neuen "Burst" -Systems, das die Fähigkeit einiger Waffen imitiert, kurze Schüsse von 3 Schüssen abzufeuern, wobei der Benutzer es nach Belieben programmieren kann, zwischen 2 und 11 550 Schüsse, derzeit das einzige Gewehr mit diesem System, die Marui SIG-551 und SIG-16 SWAT, die darauf warten, in die M-XNUMX-Familie implantiert zu werden.

Aufgrund des elektromechanischen Motorgetriebesystems und des Volumens, das es einnimmt, waren die ersten AEGs Gewehre, die in Schüssen freies Feuer hatten, und automatisches Feuer Schuss für Schuss, wobei das gesamte Set mit wiederaufladbaren Batterien aus dem Typ, der ferngesteuerte Autos trägt. Stellen Sie sich vor, wie der Entwurfsprozess von etwas mit bestimmten Maßnahmen, die bereits von denen der zu klonenden Waffe vorgegeben sind, auf eine Site verschoben werden muss ...

Mal sehen, wie das AEG-System im Allgemeinen aussieht:

Dies ist das komplette Antriebssystem einer AEG. Hier haben wir Kolben, Rückstellfeder, Zahnradschublade (geschlossen) mit allen Achsen ausgerichtet und Untersetzungsgetriebe, Kontakte für die Batterie, normalerweise mit dicken Kabeln in roter (positiver) und schwarzer (negativer) Farbe, die in einer weiblichen Tamiya-Verbindung enden Es passt in den Stecker der Batterie, die elektrischen Anschlüsse für den Motor und den Auslöser.

Wie funktioniert eine Airsoft-Waffe? Werkstatt

In der Animation können wir sehen, wie die Kreisbewegung des Motors in eine lineare Bewegung umgewandelt wird, die in einem endlosen Prozess auf den Bowler übertragen wird, der den Ball mittels Solidaritätsgetrieben antreibt. Diese Bewegung wird sowohl im halbautomatischen Feuermodus (Schuss zu Schuss) als auch im automatischen Feuermodus (Burst) wiederholt.

***

Feder (weiche Luft) oder Gas?

Der generische Name von SoftAir umfasst alle diese "Artefakte" mit der Fähigkeit, 6-mm-Bälle mit einem sanften Impuls zu schießen.

Die ersten und frühesten Replikmodelle waren Pistolen, und die Bewegungen, die ausgeführt wurden, um sie mit Munition und Feuer zu versorgen, umfassten das Ziehen des Schlittens und das Drücken des Abzugs bei jedem Schuss, der an den tatsächlichen Betrieb der Waffe angepasst wurde. kopiert, wobei die Schlösser in die gleiche Richtung angebracht werden und ihre Rippen die gleiche Form, Größe und Position haben. Die Haltehebel lassen die Pistole offen, wenn die "Munition" aufgebraucht ist, und wiederholen den Zyklus des Nachfüllens des Magazins (je nach Modell zwischen 9 und 17 Kugeln), des Einsteckens und des Zusammenbaus der Waffe. Die Montage des Schlittens ist Teil der Montage eines kleinen Antriebskolbens (Luftpumpe), der die Replik direkt neben dem Laufanfang verbirgt.

Die Gasmodelle sind mit einem kleinen nachfüllbaren Tank ausgestattet, entweder innerhalb der Replik oder im selben Magazin wie die neuesten Gasrückstoßmodelle, die die tatsächliche Bewegung der Waffe beim Abfeuern imitieren und die bewegen rückwärts-vorwärts schieben. Sie füllen sich mit Gas durch einen "Mutter" -Zylinder, der das Gas durch ein Ventil einspritzt, als würden wir ein Feuerzeug aufladen. Es sollte auch beachtet werden, dass einige Modelle über ein automatisches Spülventil verfügen, das für das Ausstoßen von überschüssigem Gas verantwortlich ist, um den Innentank auf einem angemessenen Betriebsdruck zu halten, falls wir Zeit damit verbringen, Gas zu ersetzen, also mehr Es ist viele und kleine Ladungen wert, die uns unseren Behälter zum Befüllen leeren lassen.

Wenn es um Komfort geht, ist Gas vorzuziehen, das durch einfaches Drücken des Abzugs ein automatisches Feuer mit hohem Volumen erzeugt. Solange wir Gas und Bälle haben, ist dies kein Problem, verglichen mit der Notwendigkeit, den Schlitten bei jedem Schuss zu bedienen. Leider ist der Preis für eine Flasche Gas immer noch unerschwinglich, verglichen mit den Kosten für das Abfeuern eines einzelnen Ladegeräts in beiden Systemen, bei denen alle 40-50 Schüsse eine vollständige Ladung Gas eingefüllt werden muss . Wenn wir kein kleines Vermögen haben, ist eine Gaspistole auf lange Sicht unerschwinglich, obwohl sie eine bessere Befriedigung bietet als eine Feder. Geschmackssache ...

Chinesisch (vereinfacht)NiederländischEnglischFranzösischDeutschItalienischJapanischPortugiesischRussischSpanisch