Direkt zum Inhalt
Airsoft-Portal Pegatiros.com

Vergleich zwischen Getrieben Tokyo Marui

21

Wir haben bereits mehrmals darüber gesprochen, wir haben Bezug genommen, wir haben in der Theorie und in der Praxis gesehen, wie es funktioniert, wir haben Ratschläge sowohl zur Wartung als auch zur Erhaltung gegeben, aber wir werden nicht müde zu sagen, dass dieser Mechanismus die Seele von Ihnen ist AEG.

Von: Matadors

Über das Getriebe

Es ist seine Konstruktion, seine Mechanik, sein Betrieb und seine Haltbarkeit, die die Leistung und Lebensdauer Ihres Replikats bestimmen. In dieser Rezension werden wir alles sehen, was Marui von seinen Anfängen bis heute getan hat.
Entgegen der landläufigen Meinung wurden die verschiedenen Versionen von Getrieben, die entwickelt wurden, nicht als Verbesserungen bestehender früherer Konstruktionen vorgenommen, sondern vielmehr als Tatsache, dass sie in die endlichen Dimensionen einer neuen Waffe passen müssen. Natürlich werden in jeder neuen Version einige Verbesserungen vorgenommen, aber das Hauptziel jeder Version besteht im Allgemeinen nicht darin, die Leistung bei neuen Replikaten zu verbessern. Die Getriebeversion „1“ wurde 1991 zusammen mit Maruis erstem Elektrogewehr, dem FA MAS, eingeführt und ist noch in Produktion…

Es gibt immer und wird Änderungen an allen Getrieben geben. Die Verkabelung und die Auslöser unterscheiden sich von Replik zu Replik erheblich, auch wenn sie möglicherweise denselben Getriebetyp tragen: Beispielsweise erfordert der zweistufige Auslöser des Steyer AUG eine spezielle Verkabelung sowie das Burst-System gesteuert von der SIG 55x-Familie (ein einfacher Oszillator mit Leistungstransistoren, die normalerweise von ferngesteuerten Autos verwendet werden) oder, um die Verkabelung zu erwähnen, die die Repliken mit den im Handschutz montierten Batterien tragen, im Vergleich zu denen, die sie in der Zylinderköpfe.

1 Version

Montiert am: FA-MAS

Es war das erste von Marui konzipierte Getriebe. Das Design war sehr einfach und integrierte den Motor und die Verkabelung in der gleichen Mechanismusbox. Es wird ein spezieller Typ eines mittelgroßen Motors verwendet, der derzeit weder hergestellt noch im Handel erhältlich ist. Der Motor ist der EG560 mit einer guten Drehzahl pro Minute, aber der niedrigste im gesamten Marui-Bereich. Das Getriebe ist sehr einfach und sieht sehr einfach im Aufbau mit einem sperrigen Aussehen aus. Es enthält eine spezielle Art von Umkehrsperre, von der ein Ende aus dem Getriebe herausragt (und einige Prisen, die ich mit meiner alten FAMAS mitgenommen habe), damit der Kolben zurückfahren kann. Ein ähnliches Design ist in Version 4 zu sehen.

Aufgrund des so geringen Kraftaufwands und des so rudimentären Designs (und vor allem des Mangels an Ersatzteilen) sind die Getriebe der Version 1 nicht für die Montage von Federn mit mehr als M100 geeignet.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Explosionszeichnung des Getriebes Version 1: Die Stange, die oben links unter der Düse herauskommt, ist der Auslöser für den Auslöser.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Linke Seite der Halterung. Der Vorsprung, der neben dem Feuerselektor herauskommt, ist die Umkehrung.

Version 2

Montiert am: MP5, G3, M16, M4A1, CAR-15

Es ist das häufigste Modell. Es ist in zwei Versionen erhältlich, eine mit kleinen Fenstern, die andere ohne. Die mit Fenstern ist in M16-Familien sehr verbreitet. Normalerweise verwendet dieses Getriebe Langmotoren. Das Standardgetriebe unterstützt Upgrades nicht sehr gut und weist einen Konstruktionsfehler auf, der es sehr zerbrechlich macht. Sie können eine M100-Feder ohne Probleme bewegen, und ich habe Getriebe mit M120-Federn gesehen, die keinerlei innere Verstärkung hatten.
Der schwächste Punkt dieses Getriebes ist, wie empfindlich der Sicherheitshebel sein kann, der einfach aus einem Kunststoffstreifen besteht, der verhindert, dass der Abzug gedrückt wird. Natürlich bleibt der Stromkreis offen, wenn er mit Strom versorgt wird, aber der Stift, der den Auslöser stoppen soll, ist sehr bruchempfindlich.

Das Getriebe bietet einen deutlichen Fortschritt gegenüber Version 1 und ist viel einfacher im Aufbau und einfacher zu warten und zu bedienen. Zahlreiche verstärkte Modelle sind von verschiedenen Herstellern erhältlich. Die Version mit Fenstern kann in die MP5- und G3-Familien eingebunden werden und stellt keinen Vorteil gegenüber dem Modell dar, das sie nicht hat.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Demontage von Version 2: Ich mag das unten nicht. Die Kabel, die den vom Abzug kommenden Motor mit Strom versorgen, befinden sich so nahe am Abzugskopf, insbesondere wenn er sich dreht.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Der Brandschutz ist die schwarze Kunststoffplatte in der Mitte. Das Foto ist zu sehen, dass es einige Jahre alt ist, da sie aus dem Marui-Handbuch gescannt wurden, wo wir noch die EG560-Motoren sehen können.

3 Version

Montiert am: MP5K und MP5A4 PDW, AK47, G36C, SIG 55x

Weniger als das G36 C war ich ein Benutzer der anderen Repliken, und es ist mein Favorit. Es ist irgendwie "Hundefleisch" zu sagen. Es ist eine Verbesserung gegenüber Version 2 mit einem niedrigeren Profil und sehr häufig bei Repliken, die AK- oder Bleistiftbatterien verwenden. Es werden mittlere und lange Motoren verwendet, und es ist auch in mehreren Modellen erhältlich. Insbesondere der MP 5 K - PDW bietet jedoch nicht die übliche „Käfig“ -Funktion, mit der der Motor einfach und problemlos an der Oberseite des Getriebes befestigt werden kann. Es ist die erste Version, die die "Anschlagschiene" montiert, die dazu beiträgt, die Haltbarkeit des gesamten Sets zu erhöhen. In der Regel Version 3 können Sie die Flächen mit Federn wie der M120 sehen, ohne dass sie irgendwo verstärkt werden müssen.

Sie sind in verstärkten Versionen einiger Hersteller (JET, DTP oder Systema) erhältlich. Aufgrund seiner Qualität und Haltbarkeit ist Version 3 die beliebteste Sonderanfertigung für andere Repliken, da sie zum Beispiel für den Minimi M249 von Top werden kann, der leicht modifiziert werden kann, um dieses Getriebe aufzunehmen.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Der Käfig war eine großartige Erfindung, um den Motor schnell und zuverlässig zu montieren. Dank dieses Getriebemodells hat sich Maruis AK seinen Ruf als langlebige und zuverlässige Waffe erworben, und anscheinend war es die einzige, die es geschafft hat, 100% ihrer Mechanik zu erhalten.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Von links gesehen sehen wir den Feuerwähler.

Version 4

Nur montiert auf: PSG-1

Es ist das einzige Getriebegehäuse, das speziell für eine Nachbildung entwickelt wurde, in diesem Fall das PSG-1-Scharfschützengewehr. Es ist ein seltenes und einzigartiges Design. Version 4 ist nur für halbautomatische Aufnahmen mit einem „negativen“ Gangwechselzyklus ausgelegt. Lassen Sie mich erklären: In den anderen Nachbauten wird die Feder zusammengedrückt, sobald der Abzug gedrückt wurde, um den Schuss zu erzeugen, während hier die Feder bereits zusammengedrückt ist. Wenn Sie den Abzug betätigen, lassen wir sie los, der Schuss erfolgt und Drücken Sie den Pier erneut zusammen und warten Sie auf den nächsten. Da sich diese Nachbildung den Luxus eines längeren Laufs leisten kann, wird alles in großem Stil hergestellt: 590-mm-Lauf, größerer Zylinder, größere Feder, größere Zahnräder und daher größerer Kolben. Es verwendet einen langen Motor und montiert wie Version 3 die Anschlagschiene, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Ein weiteres einzigartiges Merkmal dieses Getriebes ist der Hebel zum Lösen der Feder, um die Replik über lange Zeiträume aufbewahren zu können, und dass die Feder nicht beschädigt wird, dass dieser Hebel tatsächlich Teil des Umkehrsicherungssystems ist (Umkehrsperre) ).

Ein weiteres interessantes Detail, als ich mein PSG zum ersten Mal demonstrierte, ist, dass das Getriebe in zwei Teile unterteilt ist, wobei die Getriebebaugruppe auf der einen Seite und die Kolben-Feder-Zylinder-Baugruppe auf der anderen Seite verläuft. Dies wird in meiner Stadt als Modul bezeichnet, daher kann man sagen, dass der wahre Erfinder des modularen Getriebes Marui war, wie sehr Systema auch sagt, dass das Design und die Erfindung ihm gehörten, da er derjenige ist, den er in seinen Trainingsrepliken verwendet Waffensystem und jetzt ICS mit einer identischen Kopie des Systema-Modells. Das oben erwähnte macht das Getriebe vom Typ 4 am einfachsten zu bearbeiten und zu zerlegen. Angeblich kann es mit Upgrades von bis zu 400% funktionieren.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Demontage der Konstruktion: Im Mittelteil sehen Sie die „Gabel“ (am Abzug), die die Feder löst, damit sie bei Bedarf entspannt werden kann.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Die beiden Teile, in die das Getriebe unterteilt ist, nachdem die beiden Schrauben, die sie trennen, entfernt wurden.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Demontage des unteren Teils des Getriebes mit seinen Zahnrädern.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Oberteil, nachdem es vom Getriebeabschnitt getrennt wurde.
Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Hier sehen wir die Details der elektrischen Kontakte in der Luft des Abzugs.

5 Version

Nur montiert auf: UZI

Es ist das seltsamste Design von allen Marui. Es ist das einzige aus Kunststoff. Version 5 ist das kompakteste aller vorhandenen Getriebe des japanischen Herstellers. Es hat eine ganz besondere Anordnung im Vergleich zu klassischen Getrieben, da die Feder vorne montiert ist und der Kolben sich rückwärts bewegt, anstatt wie bei anderen Gängen vorwärts zu fahren. Diese Art von Betrieb wird als Unterdruckbetrieb bezeichnet. Der innere Zylinder passiert die Feder und den Kolben selbst, und die Luft wird durch Leitbleche umgeleitet, die sich in Tunneln befinden, die direkt in die Düse gebohrt sind. Die Zahnräder befinden sich hinten und drücken einen Hebel, der in den Umdrehungen des Zahnradsatzes den Kolben drückt. Um diesen Schub auszuführen, müssen die Zahnräder in die entgegengesetzte Richtung gehen wie die anderen Zahnräder in den übrigen Getrieben, was bedeutet, dass der Motor in Umdrehungen a gegen den Uhrzeigersinn arbeitet (in Bei anderen Getrieben dreht sich der Motor im Uhrzeigersinn, dh von rechts nach links. Aufgrund des bei seiner Konstruktion verwendeten Kunststoffmaterials, des Druckhebels und des Kolbens ist eine Aufrüstung überhaupt nicht möglich, da nicht einmal Verstärkungsteile dafür hergestellt wurden.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
Das seltenste Getriebe, das Marui hergestellt hat? Es ist nicht aus einer Laune heraus, sondern wegen des Platzes, an dem es installiert werden musste.

Version 6

Montiert am: P90 und Thompson M1A1

Es ist das neueste Design und enthält viele Verbesserungen gegenüber anderen früheren Designs. Es hat eine längere Bremsschiene als die Version 3. Es hat eine interessante Lösung, um die Unterlegscheiben an Ort und Stelle zu befestigen, an denen die des Stirnrads oval sind, wodurch verhindert wird, dass sich die Unterlegscheibe im Ventilblatt dreht. Getriebe, mit dem der Grip davon größer ist. Ebenso wurde der Griff des Zylinderkopfs erhöht, wodurch die Kraft viel besser als bei den vorherigen Konstruktionen verteilt wird und die gleiche Befestigung für den Motor wie bei Version 3 erfolgt, die den Motor vollständig umgibt und ihn in einem Stück an Ort und Stelle hält. Der Grund für das Design dieses Zahnrads ist auch, dass der Motor es in verschiedenen Winkeln montieren kann, je nachdem, wo es montiert werden muss.

Das Getriebe ist im Vergleich zu den Versionen 2 und 3 sehr kompakt aufgebaut und kann problemlos und ohne Verstärkung an allen Federn bis zu einem M120 montiert werden. Es gibt verstärkte Versionen verschiedener Hersteller.

Tokyo Marui Workshop Getriebe Vergleich
In diesem Fall entspricht der Schnitt dem eines P90.

Chinesisch (vereinfacht)NiederländischEnglischFranzösischDeutschItalienischJapanischPortugiesischRussischSpanisch